• Michi

Tipps & Tricks: Hilfe bei Alexa und Echo Problemen

Gibt es aktuelle Alexa Störungen oder der Amazon Server down? Wenn Echo-Nutzer den tiefen „Alexa-Gong“ hören, hat die Sprachassistentin keine Verbindung mehr zur Amazon-Cloud. Doch wie identifiziert man das Problem.

Problem: Alexa reagiert nicht mehr und der „Alexa-Gong“ erklingt

Eben noch hat Alexa das Licht angeschaltet, das Lieblings-Musikalbum von Amazon Music Unlimited auf den Echo-Lautsprecher gestreamt und plötzlich ertönt auf Alexa-Sprachbefehle anstatt der gewohnten Stimme nur der „Alexa-Gong“ oder der Echo reagiert gar nicht. Für die Ursachen der Probleme mit Alexa können folgende Gründe verantwortlich sein:

- Der Alexa Lautsprecher findet keinen Anschluss ins Heimnetzwerk

- Der heimische Router findet wegen Störungen keine Verbindung zum Alexa Server

- Das Alexa Problem basiert auf einem Gerätefehler des Amazon Echo Lautsprechers

1. Alexa Störung - Verbindungs-Problem mit WLAN oder Provider?

Wenn der „Alexa-Gong“ ertönt oder Alexa eine fehlende WLAN-Verbindung anmahnt, deutet dies auf ein Verbindungsproblem hin. Ob die Alexa Störung am eigenen WLAN Heimnetzwerk oder am Provider liegt, lässt sich mit folgenden Schritten einfach überprüfen:

- Alexa Problem-Analyse: Übers Smartphone im WLAN eine Website aufrufen, wenn das klappt - Störung evtl. am Router oder Netzausfall seitens des Internet-Providers

- Alexa Problem am Router beheben: Router ausschalten, eine halbe Minute warten, damit sich die Kondensatoren im Gerät entladen können, dann wieder einschalten. Versuchen, mit Alexa Verbindung aufzunehmen.

- Alexa Störung liegt am Internet-Provider: Überprüfen, ob am Computer und am Smartphone ein WLAN-Zugang besteht. Router aus- und einschalten, wie oben beschrieben. Besteht weiterhin kein Internet, mit dem Smartphone die Webseite allestörungen.de anzurufen und überprüfen, ob eine Störung beim Internet-Provider vorliegt.

- Sollte beim Internet-Provider keine Störung vorliegen und Computer und Smartphone keine WLAN-Balken anzeigen, liegt vermutlich ein Defekt beim Router vor. Hier hilft dann nur ein Ersatzgerät.


Alexa Problem aufgrund Fehlercode-Meldungen in der Alexa App

Mit dem Fehlercode 7:1:10:12:2 zeigt die Alexa App an, dass Alexa Probleme hat, sich mit dem heimischen Router zu verbinden.

Tritt während der Installation von Echo in der App der Fehlercode 7:3:0:0:1 auf, liegt das Alexa Problem vermutlich bei einer Unstimmigkeit mit dem am Router eingstellten Sicherheitsstandard.

2. Alexa Störung - Amazon Alexa Server down?

Das Alexa Problem besteht darin, dass die Sprachassistentin nicht ansprechbar ist und die vorangegangen Lösungsschritte nicht zum Erfolg geführt haben? Dann hilft folgendes Vorgehen, um der Alexa Störung auf den Grund zu gehen:

- Problem-Analyse: Übers Smartphone im WLAN eine Website aufrufen, wenn das klappt - Störung bei den Alexa Servern von Amazon. https://allestörungen.de/search/?q=Amazon

- Problembehandlung: Um sich einen genaueren Überblick zu beschaffen, hilft es, die Amazon Störungskarte bei allestörungen.de aufzurufen. Hier dann die Amazon Alexa-Störungskarte auf aktuelle Störungen überprüfen. Zusätzlich können Nutzer direkt bei Amazon den Status der Amazon Server überprüfen.

- Liegt eine Störung bei Amazon-Servern vor, hilft jedoch nur warten, bis die Störung behoben ist.

3. Alexa Problem - Amazon Echo hat ein Geräteproblem

Das dritte Möglichkeit das Problem liegt am Amazon Echo. Folgende Sofortmaßnahme kann helfen, die Alexa Störung auf schnelle Weise zu beheben:

- Den Amazon Echo zurücksetzen (Blog-Bericht).


Echo Problem oder Störung der Internetverbindung? Alexa Lichtring-Farbe verrät Problem-Ursache


Alexa reagiert nicht? Oft gibt Echo über die Farben des Lichtrings (Blog-Bericht) bereits die richtige Auskunft, woran das Alexa Problem oder die Störung liegt. Wenn Echo versucht eine WLAN-Verbindung herzustellen, leuchtet der Lichtring orange und dreht sich im Uhrzeigersinn. Ein pulsierendes , violettes Licht zeigt an, dass bei der WLAN-Einrichtung ein Fehler aufgetreten ist.


Hat Alexa Probleme, den Nutzer zu verstehen, muss nicht immer gleich ein Verbindungsproblem die Ursache sein. Manchmal muss Alexa erst lernen, den Nutzer besser zu verstehen. Die Lernkurve steigt dabei mit der Anzahl der Interaktionen. Je mehr der Nutzer mit der Künstlichen Intelligenz kommuniziert, umso schneller lernt sie die Aussprache zu deuten.

© 2020 by Psykomichi

&&

Impressum

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Instagram