• Michi

News: Routinen endlich mit Namen benennen

Ein für viele Nutzer extrem wichtiges Update hat die Alexa-App von Amazon erreicht. Die Routinen in der Alexa-App können endlich mit Namen benannt werden.

Viele Anwender arbeiten ja mit Routinen, sprich: sie automatisieren irgendwelche Abläufe. Diese Abläufe können mehr oder weniger komplex sein, vom Schalten von Lampen und Alarmen aufgrund einer Bewegung bis hin zu aktivieren von Geräten ist da viel möglich. Das Problem vieler Nutzer war bisher, dass es schnell unübersichtlich in den Routinen von Amazon Alexa werden konnte.


Bei Sprachbefehlen kann man zwar recht gut sehen, was diese machen konnte man allerdings nie erkennen. Hat man mehrere Sensoren oder mehrere Routinen, so sieht man bisher immer nur im Bereich „Meine Routinen“, dass diese etwas tun, aber nicht was. Lässt man also einen Sensor unterschiedliche Sachen erkennen, ist es ein Ding der Unmöglichkeit, zu erkennen, was passiert. Extrem nervig bei der Fehlersuche oder wenn man etwas in Routinen ändern will.


Nun aber gibt es ein gutes Feature, von dem ich mich frage, warum dieses nicht schon von Anfang an Bord ist. Geht man in Routinen, so kann man diese nun mit einem Namen benennen.


So benennt man Routinen in der Alexa-App:

· Öffne in der Alexa-App den Bereich Routinen in der linken Seitenleiste

· Wähle im Bereich „Meine Routine“ die aus, die du benennen willst

· Gebe im oberen Bereich bei „Routinennamen eingeben“ deinen Text ein und bestätige

© 2020 by Psykomichi

&&

Impressum

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Instagram