• Michi

CES2020: Die Neuerungen im Bereich Alexa

Hier möchte ich euch alle Alexa Neuigkeiten der CES 2020 vorstellen. Die einen mit mehr der weniger Unsinn, aber liest selbst.

Wie jedes Jahr beginnt auch 2020 für die Technikwelt mit der CES in Las Vegas: Gezeigt wird dort nicht nur die nächste Generation der Fernseher, Konzepte für neue Smartphones oder Notebooks, verschiedenste Haushaltselektronik und jede Menge Spielzeug, sondern etwa auch Elektroautos. Ich möchte die Alexa Nachrichten zusammenfassen:


Eigentlich ist Alexa im Auto nichts grundlegend Neues. Über Echo Auto aus den USA oder einen ROAV Viva von Anker kann man auch jetzt schon Alexa im Auto nutzen. Bei Lamborghini eröffnet Alexa allerdings ganz andere Möglichkeiten. Hier kann der Sprachassistent von Amazon zur Steuerung der Bordfunktionen genutzt werden. So kann man beispielsweise die Heizung per Sprache einstellen oder auch die Innenbeleuchtung steuern. Der Echo Auto kommt nun auch zu uns nach Deutschland, so kann jeder Alexa im Auto nutzen.


Premium-TV-Geräte von Samsung der 2020er-Serie werden neben Bixby noch den Google Assistant und Amazon Alexa innehaben, nicht als Kompatibilitäts-Funktion wie bisher, sondern eben direkt integriert. Amazon gab zudem bekannt das ihre auf der IFA vorgestellten FIRE TV Soundbars ein Update erhalten. Zu den Highlights gehören demnach die Unterstützung von Dolby Atmos, sowie Geräte-Steuerung, HDMI-Switching, Fernfeld-Sprachsteuerung und eine Co-Branding-Lösungen von Partnern wie Anker, Polk Audio und Tonly. Amazon hat außerdem mitgeteilt, dass die neu angekündigten Soundbars der „Fire TV Edition“ von TCL – die Dolby Digital Plus-Soundbars Alto 8+ und TS8011 – ab heute online verfügbar sind und sich der Nebula Soundbar von Anker anschließen. Hier in Deutschland wird man von TC die TS8011 kaufen können.

Jetzt hat Toshiba auf der CES 2020 ebenfalls eine smarte Mikrowelle vorgestellt, welche in Verbindung mit Alexa oder Google Home sprachgesteuert werden kann. In Verbindung mit einem Smart-Speaker kann die Toshiba Mikrowelle per Sprachbefehl gestartet, gestoppt und pausiert werden. Zudem lassen sich spezifische Zubereitungszeiten einstellen. Die Mikrowelle verfügt außerdem über einen Knopf zur Sprachsteuerung ohne andere Smart Speaker. Drückt man diesen, kann man der Mikrowelle danach ebenfalls Sprachbefehle geben.


Die Luxus-Toilette Numi 2.0 von Kohler verfügt nicht nur über Sitzheizung und Beleuchtung, sondern auch über eingebaute Alexa und Surround-Sound. Während der “Sitzung” die Börsenkurse abfragen, den Nachrichten lauschen, einen Podcast hören oder einfach im Netz recherchieren – alles möglich.


Amazon Alexa im Duschkopf? Ein alter Hut. Moen zeigte sein „U by Moen Smart Faucet", eine sprachgesteuerte Armatur, die an Amazon Alexa oder Google Assistant angebunden wird. Der Nutzer sagt einfach, wie warm das Wasser sein soll und wie viel er davon haben möchte – und der „U by Moen Smart Faucet“ liefert es an. Moen hat keine Preise für seine neueste Errungenschaft genannt

© 2020 by Psykomichi

&&

Impressum

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Instagram